Themenkurse

Kugel, Spirale und Wandlungsformen - aus Klein wird Groß, Kurs 4, Jan. 2018 Karlsruhe

Grosse Skulpturen Keramik3-tägiges Intensivseminar im Atelier-Haus in Karlsruhe

In den Seminaren der letzten Jahre sind fantastische kleine Grundformen entstanden, sogenannte Bozettos. Allen gemeinsam ist das Thema „Bewegung in der Skulptur“. Im bisher kleinen Format konnten wir uns ganz mit der Idee beschäftigen. Nun tritt die Vergrößerung der Form in den Mittelpunkt. Handwerkliche und technische Fragen werden gelöst, also: „Wie mache ich das, dass aus dem zunächst faustgroßen Bozetto eine schöne Skulptur in ca. 20 cm Größe entsteht“? Während der nun 3-tägigen Zusammenarbeit gestaltet jeder Teilnehmer eine vergrößerte Keramikskulptur. Ich begleite Sie individuell in diesem Prozes. Zusätzlich experimentieren wir mit spannenden Oberflächen. Voraussetzung: keramische Grundkenntnisse sowie vorherige Teilnahme an einem meiner themenbezogenen Kurse wie z.B. „Kugel und Wandlungsformen“ und „Dynamische Kurven - Spiralen in der Skulptur“.

(4) Fr. 26.1.2018, 10.00 - 17.00 Uhr, abends freie Ateliernutzung
Sa. 27.1.2018, 10.00 - 17.00 Uhr, abends freie Ateliernutzung
So. 28.1.2018, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Keramik-Atelier-Haus Karlsruhe
Kosten: 325 €, Materialien nach Bedarf

Bitte mitbringen: das im Kurs erarbeitete Modell!
Falls die nun im Kurs entstehende Skulptur später auf einem Sockel stehen soll, diesen eventuell auch schon mitbringen

Organische Formen – bewegte Geometrien, Kurs 5, Feb. 2018 Karlsruhe

Keramikkurs organische Formen

Wochenend-Seminar in Karlsruhe

Kugeln gehören zu den schönsten bildhauerischen Formen. Sie bringen uns sowohl mit Ruhe und Ausgeglichenheit als auch mit Bewegung in Verbindung. Zunächst erlernen wir Kugeln Stück für Stück von Hand aufzubauen. Dann öffnen wir sie und führen sie durch ganz verschiedene Formstadien hindurch. Spielerisch gelangen wir von der Peripherie der Kugel in ihr Zentrum und wieder hinaus. Aus diesem inspirierenden Vorgang heraus lassen sich herrlich neue Formen gestalten. Das Entfalten und Entwickeln im freien und geführten Plastzieren mit Ton nach Werkprinzipien in der Natur und in der Geometrie macht Spass und lässt beim Vertiefen viel Freude entstehen.

(5) Fr. 9.2.2018, 14.00 - 17.00 Uhr,
Sa. 10.2.2018, , 10.00 - 17.00 Uhr,
abends freie Ateliernutzung
So. 11.2.2018, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Keramik-Atelier-Haus Karlsruhe
Kosten: 295 € inkl. aller Materialien

 

Oloid – Form in Zeit und Raum, Kurs 7, März 2018 Karlsruhe

Umstülpung Abwicklung

Wochenend-Seminar in Karlsruhe

Das Oloid entsteht durch die Umstülpung des Würfels und ist eine der schönsten Formen unserer Zeit. Die mathematisch definierte Form mit den verblüffenden Eigenschaften lässt sich hervorragend mit den Händen modellieren. Sie bietet ideale Voraussetzungen, um räumlich-plastisches Gestalten zu erlernen.
Das Spiel mit dem Oloid führt beim Gestalten zu den Geheimnissen des Raumes. Setzt man es auf eine leichte Schräge, so rollt es in einer taumelnden Bewegung eine Bahn hinunter, ohne über seine Kanten zu poltern. Es zeichnet dabei ein Mäander, das Bild eines Flussbettes ab. Gleichzeitig bildet dieses Mäander als Form die Außenhaut des Oloids. Geometrie und organische Bewegung werden als Einheit erlebbar. Verbindet man nun das Oloid mit einer Spirale erhält die Form einen geöffneten Raum als Zentrum. Eine einzige konkav und konvex gewölbte Fläche umspannt dann den gesamten Innen- und Außenraum. Wir plastizieren diese Form in der Größe von ca. 20 cm. Ein bildhauerisches Meisterstück!

(7) Fr. 16.3.2018, 14.00 - 17.00 Uhr
Sa. 17.3.2018, , 10.00 - 17.00 Uhr,
So. 18.3.2018, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Keramik-Atelier-Haus Karlsruhe
Kosten: 295 inkl. aller Materialien

 

Skulpturen aus der Kugel und ihren Wandlungsformen, Kurs 8, April 2018 Steiermark

Plastizieren Wandlungsform Gestalt

5-tägiges Intensivseminar auf dem Flamberg in der Südsteiermark

In diesem keramisch-bildhauerischer Grundlagenworkshop komponieren wir geometrische Skulpturen aus der Verwandlung der Kugel und gehen frisch, vielfältig und neu mit verschiedenen Ansätzen an das Thema heran: was kompakt war löst sich auf, was geschlossen war öffnet sich, was spitz war wird rund, was schwer war wird leicht. Spielerisch entstehen Stück für Stück eigene Entwicklungen, denen weiter Veränderungen und Variationen folgen.

Neben dem Erlernen der Grundtechniken im plastischen Gestalten finden wir so schöpferisch und kreativ zum Modell, das jeder für sich zu einem dynamisch harmonischen Entwurf ausführt.

Alle Stücke können mit einer seidenmatt glänzenden Terra Sigillata überzogen werden. Die Stücke, die in den ersten beiden Tagen des Kurses entstehen, werden wir, je nach Wunsch, in einer Kapsel reduzierend brennen, so dass sie ein tief glänzendes Schwarz erhalten.

Kursbeginn: Di. 10.04.2018, 10.00 Uhr
Kursende: Sa. 14.04. 2018, 16.00 Uhr

Ort: „creAktiv“ Weingut Göttinger, Flamhofweg 38, A 8505 St. Nikolai im Sausal / Österreich
Kosten:
400 inkl. aller Materialien
Anmeldung und weitere Informationen bei: www.kunst-handwerk-wein.at

 

Kugel, Bewegung, Rhythmus, Durchdringung, Gestalt, Kurs 10, Mai 2018 Wien

Unendliche Schleife Lemniskate liegende 8

4-tägiges Intensivseminar in der Kunstfabrik Wien

Wie entwickle ich ein geometrisches Skulpturenthema

Der keramisch-bildhauerischer Grundlagenworkshop führt systematisch und individuell zur eigenen Formfindung. Dafür studieren wir verschiedene Ansätze und Vorgehensweisen in Geometrie und Bewegung. Fragen tauchen auf: „Wie setze ich mich mit den geometrischen Ansätzen in Verbindung, was kann ich damit aussagen, mit welcher Form gelingt mir dies, wie gestalte ich eine individuell-künstlerische, geometrische Skulptur?“
Neben dem Erlernen der Grundtechniken im plastischen Gestalten finden wir so schöpferisch und kreativ zur eigenen Form. Stück für Stück „erspielen“ wir unsere Form, finden durch Veränderung und Variationen zum Modell, das jeder für sich zu einem dynamisch harmonischen Entwurf ausführt. Unter professioneller Anleitung werden die eigenen Ideen verfeinert und vertieft und in solider handwerklicher Keramiktechnik ausgeführt.

(10) Donnerstag 10.5. bis Sonntag 13.5.2018
Ort: Kunstfabrik Wien, Deinleingasse 3, 1220 Wien,
Kosten: 360 €

Anmelden: Sie haben die Möglichkeit zur Anmeldung direkt bei Sabine Classen oder

https://www.kunstfabrik-wien.at/kontakt/
Mail: office@kunstfabrik-wien.at
Weitere Infos: https://www.kunstfabrik-wien.at/kursprogramm/mai/k18-047/

 

Bewegungen durch die Kugel, Kurs 11, Sommerakademie Aug. 2018 Salem / Bodensee

Kugel Keramik Skulptur

Wochenend-Seminar in Salem

Lemniskatische Bewegungen durchdringen die Kugel. Diese Bewegungen verbinden oben und unten, rechts und links, bringen innen und außen in Kontakt. Die Mitte bleibt dabei offen und frei.
In individuell geführten Übungen im plastischen Gestalten
entwerfen wir zunächst kleine Modelle mit verschiedenen Formen zum Thema. Das schönste Ergebnis entwickeln wir im nächsten Schritt weiter zu unserer persönlichen Skulptur.

(11) Fr. 17.8.2018, 14.00 - 17.00 Uhr
Sa. 18.8.2018, 10.00 - 17.00 Uhr
So. 19.8.2018, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Guthausen, Schwandorfer Hof in D- 88682 Salem
Kosten: 295 € inkl. aller Materialien. Anmeldung zum Kurs bei Sabine Classen
Verpflegung: 2 vegetarische Mittagessen am Ort für 30 € möglich. Anmeldung zum Essen beim Verein WIR Mensch Natur Kultur, Mail: wir.ev@guthausen.org

Dynamische Skulpturen aus der Spirale, Kurs 12, Sommerakademie Aug. 2018 Salem / Bodensee

Spirale Lemniskate Plastizieren

Wochenend-Seminar in Salem

Wir entwickeln freie skulpturale Formen aus der Dynamik der Spirale. Dazu gehen wir den Geheimnissen der Spiralen auf die Spur: sich drehen und gleichzeitig dabei ausdehnen oder zusammenziehen sind spiralförmige Bewegungsimpulse, die dem Lebendigen innewohnen. Wir begegnen ihnen als Wirbel in Wasser und Luft oder als feste Form in Muscheln und Schneckenhäusern. Auch die Pflanzenwelt ist durchdrungen von Spiralbewegungen. Beim Menschen bilden sich im embryonalen Prozesses beim Wachstum der Finger auf der Hautoberfläche einfache und zweifache Wirbel.... spannend zu sehen, dass wir sie nun beim Modellieren und Gestalten auf der Tonoberfläche hinterlassen. Mit diesen Gedanken verbunden fällt es leicht, sich spielerisch forschend als auch didaktisch-methodisch geführt an das Gestalten neuer Spiralformen zu wagen. Aus ersten Übungen werden kleine Entwürfe. Der schönste Entwurf verdient es, vergrößert und in ein Format von ca. 20 cm umgesetzt zu werden.

(12) Fr. 24.8.2018, 14.00 - 17.00 Uhr
Sa. 25.8.2018, 10.00 - 17.00 Uhr
So. 26.8.2018, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Guthausen, Schwandorfer Hof in D- 88682 Salem
Kosten: 295 € inkl. aller Materialien. Anmeldung zum Kurs bei Sabine Classen
Verpflegung: 2 vegetarische Mittagessen am Ort für 30 € möglich. Anmeldung zum Essen beim Verein WIR Mensch Natur Kultur, Mail: wir.ev@guthausen.org

 

Innen und Außen verbinden - Skulpturen aus dem Möbiusband, Kurs 12, Wildkogelhaus Kitzbühler Alpen, Sept. 2018

Möbius Band unendliche Schleife

4-Tageskurs im Atelier Wildkogelhaus, Kitzbüheler Alpen 2005 m, Österreich

Das Möbiusband verbindet Innen und Außen zu einer immerwährenden, fließenden Bewegung. Ob einfach, doppelt oder dreifach gedreht, immer bildet es spannende Rhythmen ab. Zum Dreikantmöbius räumlich weiterentwickelt bietet es hervorragende Eigenschaften und interessante Möglichkeiten zum Gestalten aussagekräftiger Skulpturen. Auf mathematischen Hintergründen basierend finden sich philosophische Aspekte in der Form wieder. Geometrische Versuchsreihen im plastischen Material Ton entstehen. Jeder Teilnehmer findet daraus zu eigenständigen Formen.
Die spannende Oberflächenbearbeitung mit verschiedenen Terra Sigillatas findet im Wildkogelatelier statt; das Brennen nach der Trocknungsphase kann bei Bedarf in jedem Keramik-Ofen durchgeführt werden.

(13) Do. 6.9. bis So. 9.9.2018, täglich 10.00 - 17.00 Uhr
Ort: Atelier Wildkogelhaus
Kosten: 400 €

Sie haben die Möglichkeit zur Anmeldung direkt bei Sabine Classen hier oder bei
www.akademie-wildkogel.com
http://www.akademie-wildkogel.com/index.php?id=9&kathaupt=6&suchesetzen=true

Bauchige Gefässe, geometrische Bemalungen, stilisierte Tiere, Kurs 14, Okt. 2018 Spanien

Mexikanische Keramik Spanien

Einwöchiges Intensivseminar auf der Finca Las Colinas, Águilas, Spanien

Eintauchen in das Wissen und Können indianischer und spanischer Keramik und selbst damit gestalten

Geometrische Bemalungen auf bauchigen Gefässen, stilisierte Tiere, leichte Blumendekore auf Schalen und Tellern - sowohl die spanische als auch die indianische Keramik faszinieren uns. Sie ist reich an Symbolen, die geprägt sind von einer klaren Bildsprache, bemalt und poliert mit Engoben und fein glänzenden Terra Sigilatas. Im Kurs lassen wir uns davon inspireiren, bauen solche Formen selbst auf und bemalen sie. Der Umgang mit dem wunderbaren spanischen Ton in dieser herrlichen Landschaft, ist ausgleichend und zentrierend. Wir verbingen die Woche gemeinsam im familiären Rahmen auf der Finca Las Colinas, die in einem schönen kleinen Tal in den Bergen vor Águilas liegt. Der achtsame Umgang mit uns und den vorhandenen Ressourcen garantiert, dass man sich in Ruhe vorbehaltlos auf die Kunst einlassen kann. Wir arbeiten in einer kleinen Gruppe von max. 9 Personen. Der Kurs startet am Montag und dauert bis Freitag, wobei der Mittwoch zur freien Verfügung steht.
Die spannende Oberflächenbearbeitung mit verschiedenen Terra Sigillatas findet auf der Finca statt; das Brennen nach der Trocknungsphase kann bei Bedarf in jedem Keramik-Ofen durchgeführt werden.

Ort: Finca Las Colinas, Águilas, Spanien
Kurszeiten: Mo. 22.10. - Fr. 26.10.2018, jeweils von 10.00 - 17.00 Uhr
Kosten: 690 € inkl. Kurs, Materialien, Unterkunft, All-Inclusive Vollpension
Übernachtung: im Tipi-Dorf in beheizten Zelten (keine Angst, es sind Betten vorhanden). Die An- und Abreise können individuell gestaltet und über den Kurs hinaus verlängert werden.
Transfer: der (gemeinsame) Transfer vom Flughafen Alicante kann gegen Aufpreis organisiert werden.

Anmeldung: bei Sabine Classen oder bei finca-las-colinas.com